Full-Service Anbieter

Der "One Stop Shop" - Alle Dienstleistungen aus einer Hand.

Agenturen, die unter dem Begriff "Full-Service" am Markt auftreten, wollen damit im Allgemeinen deutlich machen, dass Sie eine besonders breite Palette an Dienstleistungen rund um Werbung, Print- und Mediengestaltung sowie Webentwicklung und eCommerce anbieten. Die Bezeichnung als "One Stop Shop" ist ebenfall gebräuchlich.

Noch vor wenigen Jahren waren Full Service Agenturen vor allem im Bereich Werbung anzutreffen und übernahmen die gesamte werbetechnische Betreuung von Produkten oder Dienstleistungen. 

Mit der starken kommerziellen Verbreitung des Internets haben auch diese Anbieter Ihr Portfolio erweitern müssen. Es sind dadurch eine Reihe von Spezialfähigkeiten hinzugekommen, die heutige Full-Service Agenturen ebenfalls abdecken müssen, um Ihrem Anspruch "alles aus einer Hand" gerecht zu werden: vom klassischen Geschäft einer Werbeagentur, über die Erstellung von ganzen Kommunikationskonzepten bis zum Leistungsspektrum einer Internetagentur

Um diese Fülle an Spezialkenntnisse mit hoher Qualität gewährleisten zu können, haben sich tendenziell zwei Arten von Full Service Anbietern herauskristallisiert. Große Firmen, die alles aus einer Hand und im eigenen Hause haben sowie Netzwerke mit Dachmarken, die verschiedene kleinere Spezialanbieter bündeln und gemeinsam als Full Service am Markt auftreten.

Sie als Kunde erwarten Qualität, über alle Aufgabenfelder und Themenbereiche hinweg. Für die Erstellung Ihrer Printprodukte sind vom Werbetexter bis Grafiker erfahrene Experten am Werk. Für Webentwicklung und eCommerce erwarten Sie ebenfalls Spezialisten. Durch die sich rasant entwickelnden Technologie ist diese Spezialisierung auch dringend geboten. Daher ist es nicht verwunderlich, dass eine Agentur mit 10 Mitarbeitern ein echtes “Full-Service” nicht mit gleichhoher Qualität über alle Gebiete hinweg anbieten kann. Achten Sie daher bei Full Service Anbietern auf die Größe: 100 Mitarbeiter aufwärts dürfen es für echten Full-Service aus einem Haus schon sein.

Der Nachteil großere Full Service Anbieter liegt damit ebenso klar auf der Hand. Durch den hohen Personalbedarf gepaart mit dem allgegenwärtigen IT Fachkräftemangel wird Service aus einer Hand sehr kostenintensiv: Die Overheadkosten in Full-Service Agenturen sind erheblich, entsprechend konzentrieren sich große Full-Service Agenturen auf große Werbebudgets. Zudem sind größere Firmen im Allgemeinen etwas weniger flexibel, sich auf Änderungen in Technologien und Markt anzupassen.

Service aus einer Hand geht aber auch anders: Durch ein starkes Partnernetzwerk können die benötigten Spezialisten von Projekt zu Projekt aus anderen Partneragenturen dazu gezogen werden. Das ist der Weg, den davitec beschreitet, um unseren Kunden "alles aus einer Hand" anbieten zu können.


Zurück zur Übersicht der Agenturtypen.