Headerimage Case Studies

TYPO3-Updates

Ihre aktuelle TYPO3-Version ist in die Jahre gekommen und wird offiziell nicht mehr supportet? Andere Agenturen bieten Ihnen nur einen Relaunch (d.h. die vollständige Neukonzeption) an? Wir führen TYPO3 Updates durch, ohne ihnen dabei ein neues Marketingkonzept aufdrängen zu wollen. Gerade bei einer technisch komplexeren Webseite, die auch individuelle Extensions beinhalten oder Bestandteil ihrer digitalen Geschäftsprozesse ist, ist ein vollständiger Relaunch oft nicht zweckmäßig. 

In diesen Fällen sollten sie ein TYPO3-Update durchführen lassen, um Sicherheitslücken oder Fehlfunktionen angebundener Extensions zu vermeiden. Wir führen für Sie kleinere und größere Versionsupdates durch und sorgen dafür, dass Sie jederzeit mit einem aktuellen und stabilen System arbeiten können.

Wir unterscheiden zwei Update-Varianten

TYPO3 Security Updates

Regelmäßige Security Updates sorgen dafür, dass Ihr System immer auf dem aktuellen Stand ist. Das Risiko von Sicherheitslücken wird minimiert und Angriffsflächen somit reduziert. Kleinere Security Updates können wir Ad Hoc und vollautomatisiert mit der Software „Puppet“ ausspielen. So ist eine schnelle und fehlerfreie Versorgung mit Sicherheitsupdates auf alle Hostsysteme sichergestellt.

TYPO3 Major Updates

Release-Wechsel (Major Updates) sind in der Regel aufwändig, insbesondere bei „großen“ Versionssprüngen. Auch ist die Contentmigration nicht zu unterschätzen. Ziel ist es, die Redaktionssperre, also die Zeit, in der keine redaktionellen Arbeiten stattfinden können, so gering wie möglich zu halten. Um das zu erreichen, bringen wir im ersten Schritt Ihre aktuelle TYPO3 Version auf unserer lokalen Entwicklungsumgebung. Anschließend wird die neue TYPO3 Version in seiner Basiskonfiguration aufgesetzt und alle Templates migriert. Nachdem auch die Inhalte, wie Seitenstruktur, Contentelemente und Datensätze, in das neue System übertragen wurden, richten wir den Deployment-Prozess ein und können die neue Seite liveschalten.

Aufsetzen eines neuen TYPO3 und Migration bestehender Inhalte 

Da sich mit den Major Releases von TYPO3 grundlegende Dinge des CMS geändert haben können, ergibt ein Update des bisherigen Systems wenig Sinn. Stattdessen setzen wir eine neue TYPO3-Installation auf und entwickeln diese parallel zum Betrieb der alten Seite. In der neuen TYPO3-Umgebung bilden wir das Layout und die Funktionalitäten der alten Umgebung vollständig nach und ersetzen dabei Extensions und Plugins durch modernere, die dem aktuellen technischen Standard entsprechen.

Das „Look & Feel“ sowie die Funktionalität der bisherigen Seite bleiben vollständig erhalten. Einige Drittanbieter-Extensions können unter Umständen durch TYPO3-Boardmittel ersetzt werden, was sowohl die Performance verbessert als auch zukünftige Wartungs- und Erweiterungsaufwände minimiert.

Die Inhalte aus der alten TYPO3-Umgebung werden vollständig und vollautomatisch migriert. Zu diesem Zweck entwickeln wir ein Migrationsscript, welches jederzeit gestartet werden kann, um die Inhalte von der alten in die neue TYPO3-Installation zu übertragen. Dies hat den Vorteil, dass Redakteure auch während der Entwicklungsphase Inhalte in dem alten System pflegen können. Diese werden flexibel, kurz vor dem Release der neuen Seite, vom alten System „abgeholt“ und eingespielt.

Continuous Relaunch

Continuous Relaunch bedeutet für unsere Kunden, das Gesamtsystem durch ständige, kleinere Optimierungen aktuell zu halten. Dafür wird neben dem aktuellen Bestandssystem auch ein System für eine neuere TYPO3-Version aufgesetzt und zeitgleich mitgepflegt. Durch die Verwendung eines Continuous Relaunch Konzeptes verkürzt sich die Zeit für das Ausrollen eines neuen Webseiten-Releases aufgrund der parallelen Pflege erheblich. Es entsteht kein Entwicklungsstau, wie beim klassischen Vorgehen in Bezug auf ein TYPO3 Update.

 

Bei der klassischen Vorgehensweise entsteht ein hoher interner Planungs-, Test- und Budgetierungsaufwand. Feature Freezes stehen an der Tagesordnung. Das Konzept des Continuous Relaunches verhindert das, durch die feingranularen Upgrades und kleineren Umstellungen an der UI/UX.

Die Aufwände sind beim kontinuierlichen Relaunch Konzept durch die Regelmäßigkeit viel besser budgetierbar. Der Gesamtaufwand und damit die Kosten sind beim Continuous Relaunch über die Gesamtprojektlaufzeit deutlich geringer als beim sprunghaften klassischen Vorgehen.